Über die GKG

Herzlich willkommen bei der GKG Bamberg – der gemeinnützigen Krankenhausgesellschaft des Landkreises Bamberg mbH

Die Gemeinnützige Krankenhausgesellschaft ist ein multifunktionaler Dienstleister im Bereich der medizinischen Versorgung und Pflege. Die aus der Vernetzung der verschiedenen Dienstleistungen erwachsenden Synergien tragen zum Wohlergehen der uns anvertrauten PatientInnen und BewohnerInnen, aber auch zur Verbesserung der Wirtschaftlichkeit des Unternehmens bei.

Daten & Fakten

Wir sorgen für Sie. Heute und morgen.

Die Gemeinnützige Krankenhausgesellschaft des Landkreises Bamberg mbH bietet der Bevölkerung der Region Bamberg mit circa 1.300 MitarbeiterInnen hervorragende und ganzheitliche Serviceleistungen rund um ihre Gesundheit. Die Juraklinik Scheßlitz mit 130 Betten und die Steigerwaldklinik Burgebrach mit 118 Betten unterstützen den Landkreis Bamberg in seinem stationären Versorgungsauftrag und sichern die medizinische stationäre Versorgung der Bevölkerung in der Region Bamberg. Darüber hinaus befindet sich eine Privatklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, die Klinik am Eichelberg, mit 11 Betten unter dem Dach der Gemeinnützigen Krankenhausgesellschaft.

Ergänzend zur stationären medizinischen Versorgung bietet die Gemeinnützige Krankenhausgesellschaft mit ihren Medizinischen Versorgungszentren in Burgebrach und Bischberg die ambulante Versorgung in den Facharztpraxen der Fachrichtungen Gefäßmedizin und Phlebologie, Psychotherapie,  Anästhesie und Innere Medizin an.

Die SENIOTEL® gGmbH, eine 100%ige Tochtergesellschaft der Gemeinnützigen Krankenhausgesellschaft des Landkreises Bamberg, stellt mit 647 stationären Pflegeplätzen ein breitgefächertes Angebot zur Verfügung, das die Betreuung von SeniorInnen aller Pflegestufen beinhaltet und für demenziell erkrankte Menschen ein individuelles Versorgungskonzept bietet. Das Leistungsspektrum umfasst die stationäre Pflege, Kurzzeitpflege, Verhinderungspflege, Tagespflege und Betreutes Wohnen.

Abgerundet wird das Leistungsangebot der SENIOTEL® gGmbH durch einen ambulanten Pflegedienst, die Mobile Dienste des Landkreises Bamberg gGmbH.


Die Leitung der Gemeinnützigen Krankenhausgesellschaft des Landkreises Bamberg mbH

Geschäftsführerin
Monika Röther
Telefon: 09542-779-110
Fax: 09542-779-199
E-Mail: m.roether@gkg-bamberg.de

Matthias Russ – Prokurist / Leitung Finanz- und Rechnungswesen
Prokurist / Leitung Finanz- und Rechnungswesen
Matthias Russ
Telefon: 09542-779-132
Fax: 09542-779-199
E-Mail: m.russ@gkg-bamberg.de

Ute Göbhardt – Prokuristin / Leitung Personalwesen
Prokuristin / Leitung Personalwesen
Ute Göbhardt
Telefon: 09542-779-125
Fax: 09542-779-199
E-Mail: u.goebhardt@gkg-bamberg.de

GKG Bamberg
Gesellschafter: Landkreis Bamberg
Aufsichtsratsvorsitzender: Landrat Johann Kalb

Organigramm

Die Gemeinnützige Krankenhausgesellschaft mbH bietet mit ihren drei Kliniken – Juraklinik Scheßlitz, Steigerwaldklinik Burgebrach, Klinik am Eichelberg – ihren Medizinischen Versorgungszentren in Burgebrach und Bischberg, ihren 11 Seniorenzentren der SENIOTEL® gGmbH, dem ambulanten Pflegedienst der Mobile Dienste des Landkreises Bamberg gGmbH und der Tagespflege in Buttenheim, der Region ein breitgefächertes Spektrum der medizinischen und pflegerischen Versorgung an. Die Beteiligungsgesellschaften und Kooperationspartner komplettieren das Angebot an die Bevölkerung in der Region Bamberg.


Übersicht über die Unternehmen der Gemeinnützigen Krankenhausgesellschaft des Landkreises Bamberg mbH

Leitbild

Präambel

Wir, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeinnützigen Krankenhausgesellschaft des Landkreises Bamberg mbH, haben uns ein Leitbild als Grundlage unseres gemeinsamen Handelns gegeben. Dieses Leitbild beschreibt unseren Auftrag, unsere Vision und Leitsätze sowie die Werte, die uns verbinden.


Unser Auftrag

Wir helfen Menschen durch vielfältige Dienstleistungen in den Bereichen Gesundheit und Pflege.


Unsere Vision und Leitsätze

Zu Führung und MitarbeiterInnen

Wir arbeiten in einem dynamischen und zukunftsorientierten Unternehmen. Mit ganzer Kraft setzen wir uns für die gemeinsamen Ziele ein und nehmen am wirtschaftlichen Erfolg teil. Durch ständige Fortbildung und persönliche Flexibilität optimieren wir die Qualität unserer Arbeit. 

Zu KundInnen und PatientInnen

Die umfassende und individuelle Betreuung der uns anvertrauten PatientInnen und HeimbewohnerInnen ist geprägt von Verantwortungsbewusstsein und Respekt vor der Würde des Menschen. Ihr Wohl und ihre Zufriedenheit stehen im Mittelpunkt unseres Handelns. Mit den externen PartnerInnen im Gesundheitswesen arbeiten wir zuverlässig und vertrauensvoll zusammen.

Zur Gesellschaft und Sozialem

Unsere vielfältigen Dienstleistungen sind ein unverzichtbarer Bestandteil der Gesundheitsfürsorge in der Region. Durch wettbewerbsorientierte und innovative Unternehmenspolitik tragen wir Verantwortung für die Arbeitsplätze unserer MitarbeiterInnen. Positive Geschäftsergebnisse sichern unser Unternehmen und fördern die weitere Entwicklung. 

Zu Ressourcen und Umwelt

Unsere Arbeitskraft und die zur Verfügung stehenden Mittel setzen wir wirtschaftlich ein. Der Umweltschutz hat für uns einen hohen Stellenwert. Effektive Kommunikation und Kreativität verbessern ständig unsere Zusammenarbeit.


Werte, die uns verbinden

Zuwendung und Wertschätzung – Zuverlässigkeit und Ehrlichkeit – Teamfähigkeit und Loyalität – Respekt und Toleranz

Standorte

Am Eichelberg 1,
96138 Burgebrach

09546-88-0
Oberend 29,
96110 Scheßlitz

09542-779-0
Läusbergring 18,
91325 Adelsdorf

Verfügbare Pflegeplätze:
Vollstationäre Pflege
Kurzzeit Pflege
0 Einzelzimmer (m/w)
1 Doppelzimmer (m/w)

09195-92299-0
Am Eichelberg 1,
96138 Burgebrach

09546-88-510
Überkumstraße 32,
96148 Baunach

Verfügbare Pflegeplätze:
Vollstationäre Pflege
Kurzzeit Pflege
0 Einzelzimmer (m/w)
1 Doppelzimmer (m/w)

09544-98755-0
Hauptstraße 91,
96155 Buttenheim

Verfügbare Pflegeplätze:
Vollstationäre Pflege
Kurzzeit Pflege
0 Einzelzimmer (m/w)
1 Doppelzimmer (m/w)

09545-35955-0
Horbachweg 7,
96157 Ebrach

Verfügbare Pflegeplätze:
Vollstationäre Pflege
Kurzzeit Pflege
0 Einzelzimmer (m/w)
1 Doppelzimmer (m/w)

09553-98991-0
Karmelitenstraße 20,
96163 Gundelsheim

Verfügbare Pflegeplätze:
Vollstationäre Pflege
Kurzzeit Pflege
0 Einzelzimmer (m/w)
1 Doppelzimmer (m/w)

0951-208768-0
Stockseestr. 6a, 96117 Memmelsdorf-Lichteneiche

Verfügbare Pflegeplätze:
Vollstationäre Pflege
Kurzzeit Pflege
0 Einzelzimmer (m/w)
1 Doppelzimmer (m/w)

0951-40737-0
Neumarkt 4,
96110 Scheßlitz

Verfügbare Pflegeplätze:
Vollstationäre Pflege
Kurzzeit Pflege
0 Einzelzimmer (m/w)
1 Doppelzimmer (m/w)

09542-7738-0
Oberend 29,
96110 Scheßlitz

Verfügbare Pflegeplätze:
Vollstationäre Pflege
Kurzzeit Pflege
0 Einzelzimmer (m/w)
1 Doppelzimmer (m/w)

09542-779-200
Hauptstraße 11,
96138 Burgebrach

Verfügbare Pflegeplätze:
Vollstationäre Pflege
Kurzzeit Pflege
0 Einzelzimmer (m/w)
1 Doppelzimmer (m/w)

09546-5938-0
Lerchenweg 57,
96135 Stegaurach

Verfügbare Pflegeplätze:
Vollstationäre Pflege
Kurzzeit Pflege
1 Einzelzimmer (m/w)
2 Doppelzimmer (m/w)
betreutes Wohnen

0951-29955-0
Weipelsdorfer Str. 8,
96194 Walsdorf

Verfügbare Pflegeplätze:
Vollstationäre Pflege
Kurzzeit Pflege
0 Einzelzimmer (m/w)
2 Doppelzimmer (m/w)
Tagespflege
3 Tagespflegeplatz/-plätze

09549-9232-0
Am Eichelberg 1
96138 Burgebrach

09546-592522 (Gefäßmedizin und Phlebologie) oder 09546-88-880 (Psychotherapeutische Praxis)
Am Eichelberg 1
96138 Burgebrach

09546-88-510
Hauptstr. 91
96155 Buttenheim

09545 35955 600

Qualität

Qualitätsmanagement nach EFQM

Das EFQM Excellence-Modell ist die Basis des Excellence-Ansatzes.

Die Gemeinnützige Krankenhausgesellschaft des Landkreises Bamberg (GKG) befasst sich seit Jahren mit diesem Modell, um Verbesserungen im Unternehmen zu initiieren und umzusetzen. Der Ansatz unterstellt, dass exzellente Organisationen in der Lage sind, die Erwartungen aller relevanten Interessengruppen zu erfüllen oder, wo sinnvoll, zu übertreffen. Die GKG erreicht dies durch einen Top-Down-Managementansatz, der ausgehend vom Geschäftsmodell, die Vision der Organisation durch eine in Prozessen abgebildete Strategie in Ergebnisse ummünzt. Durch eine systematische Betrachtung des Systems hinsichtlich der Eignung zur Zielerreichung, entsteht ein strategischer Organisationsentwicklungsprozess, der die Organisation schneller lernen lässt. 

Bereits mehrmals wurden Einrichtungen der GKG von einem externen „Validator“ der Initiative Ludwig-Erhard-Preis mit der Entwicklungsstufe Anerkennung für Excellence ausgezeichnet, zuletzt die komplette Organisation im Jahr 2013. Der GKG wurde aufgrund ihres Entwicklungsgrades angeraten, höhere Exzellenz-Levels, bis hin zur Teilnahme am Ludwig-Erhard-Preis, anzustreben.

Commited to excellence – GKG

Das EFQM-Modell für Exzellenz

Das EFQM-Modell für Exzellenz

Ansprechpartner

Matthias Opel – Qualitätsbeauftragter
Qualitätsbeauftragter der Gemeinnützigen Krankenhausgesellschaft des Landkreises Bamberg mbH
Matthias Opel
Telefon: 09546-88-222
E-Mail: m.opel@gkg-bamberg.de


Qualitätsberichte, weitere Zertifizierungen & Energiemanagement

Qualitätsberichte Kliniken
Transparenzberichte SENIOTEL®
Weitere Zertifizierungen
Energiemanagement

Die nachfolgenden strukturierten Qualitätsberichte sind entsprechend den gesetzlichen Anforderungen hinsichtlich der Offenlegung der wesentlichen Prozess-, Ergebnis- und Strukturkennziffern des Jahres 2013 aufgebaut. Der Qualitätsbericht richtet sich an die PatientInnen, die niedergelassenen ÄrztInnen und die Krankenkassen. Der Bericht vermittelt einen Überblick über das Leistungsspektrum und die Leistungsfähigkeit des Krankenhauses. Angaben über die Qualitätspolitik, das Qualitätsmanagementsystem und die Strukturen zur Qualitätssicherung ergänzen den Bericht. Mit dem Qualitätsbericht wird die/der PatientIn bzw. die/der niedergelassene Ärztin/Arzt in die Lage versetzt, das für den Fall eines notwendigen stationären Aufenthaltes optimale Krankenhaus zu finden.

2015 Qualitätsbericht Juraklinik Scheßlitz.pdf
1.46 MB
2015 Qualitätsbericht Steigerwaldklinik Burgbrach.pdf
1.59 MB
2015 Qualitätsbericht Klinikum des Landkreises Bamberg.pdf
2.57 MB

Unsere erfahrenen MitarbeiterInnen der SENIOTEL® gGmbH arbeiten nach dem neusten Stand der Pflegewissenschaft und werden kontinuierlich fort- und weitergebildet. Mit diesen Kompetenzen ausgestattet, sorgt unser Personal für die hohe Pflegequalität in unseren Seniorenzentren. Ein internes Qualitätsmanagement mit Qualitätszirkeln, Mitarbeiterbesprechungen und Beschwerdemanagement dient zusätzlich der Qualitätssicherung.

Die Noten für die Qualität der Pflege in unseren Seniorenzentren werden in sogenannten Transparenzberichten veröffentlicht. Per Download stehen Ihnen die Transparenzberichte all unserer Seniorenzentren zur Verfügung.

Transparenzbericht Adelsdorf.pdf
107.62 KB
Transparenzbericht Seniorenzentrum Schloss Baunach.pdf
109.21 KB
Transparenzbericht Buttenheim.pdf
108.03 KB
Transparenzbericht Seniorenzentrum Gundelsheim.pdf
109.57 KB
Transparenzbericht Lichteneiche.pdf
111.22 KB
Transparenzbericht St. Bernhard Ebrach.pdf
111.22 KB
Transparenzbericht St. Elisabeth Scheßlitz.pdf
107.91 KB
Transparenzbericht St. Kilian Scheßlitz.pdf
111.18 KB
Transparenzbericht St. Vitus Burgebrach.pdf
107.83 KB
Transparenzbericht Seniorenzentrum Stegaurach.pdf
110.04 KB
Transparenzbericht Walsdorf.pdf
142.86 KB

Venenkompetenzzentrum

Die Facharztpraxis für Gefäßmedizin und Phlebologie unseres Medizinischen Versorgungszentrums in Burgebrach ist als Venenkompetenzzentrum ausgezeichnet. Die Deutsche Gesellschaft für Phlebologie und der Berufsverband der Phlebologen zeichnen mit diesem Gütesiegel ausschließlich Praxen oder Kliniken aus, die den Kriterien hinsichtlich qualitätsorientierter Diagnostik und Therapie entsprechen und darüber hinaus die Qualitätsmanagement-Richtlinie des gemeinsamen Bundesausschusses erfüllen. Diese Zertifizierung sichert einen einheitlichen hohen Qualitätsstandard für die phlebologische Versorgung, der objektiv eine hohe Struktur- und Versorgungsqualität sowie Prozesssicherheit nachweist. Für die PatientInnen bedeutet dies geprüfte Qualität mit maximaler Sicherheit.

 

 

GKG Bamberg – Venenkompetenzzentrum

Die GKG betreibt und verwirklicht ein an die ermittelten normativen, rechtlichen und internen Anforderungen und Vorgaben orientiertes Energiemanagementsystem, erhält dieses Aufrecht und verbessert ständig dessen Wirksamkeit. Das oberste verpflichtende Ziel ist es, den erforderlichen Energieverbrauch zu senken als auch die energetische Leistung und damit einhergehend die Wettbewerbsfähigkeit der GKG kontinuierlich zu verbessern.

GKG Bamberg – ISO 50001 – ICG zertifiziert

Weiterhin verpflichtet sich die GKG zur:

  • kontinuierlichen Verbesserung der Energieeffizienz durch regelmäßige Ermittlung und Bewertung unserer energierelevanten Prozesse auf Basis von messbaren Ergebnissen
  • Reduzierung der durch den energieverbrauch hervorgerufenen Auswirkungen auf die Umwelt
  • Gewinnung des Energiebewusstseins all unserer MitarbeiterInnen und externen DienstleisterInnen
  • Einhaltung aller energetisch relevanten gesetzlichen Anforderungen sowie anderer eingegangenen Verpflichtungen
  • Sicherstellung der Verfügbarkeit von Informationen sowie der zur Erreichung der strategischen und operativen Ziele notwendigen Ressourcen
  • Beschaffung von Produkten oder anlagen unter Berücksichtigung einer möglichen Verbesserung unserer energetischen Leistung

Im Energiemanagementhandbuch ist die Energiepolitik mit den energiebezogenen Gesamtzielen und Handlungsgrundsätzen der GKG festgelegt.

 

Für die Umsetzung der Energiepolitik ist in der GKG ein Energiemanagementsystem nach DIN EN ISO 50001:2011 eingeführt und von akkreditierter externer Stelle zertifiziert.

Die Kernelemente des EnMS stellen sich wie folgt dar:

  • Bildung eines Teams aus verschiedenen Bereichen und Abteilungen, das die entsprechenden Aufgaben zur Einführung und Umsetzung übernimmt
  • Aufnahme aller energieverbrauchenden Anlagen und Unternehmensprozesse innerhalb des Geltungsbereiches unseres EnMS
  • Bildung von Leistungskennzahlen (EnPI) als Indikatoren zur jährlichen Gegenüberstellung und Darstellung des Vergleichs mit der Ausgangsbasis 
  • Aufstellung und Bewertung von strategischen Zielen und Ableitung daraus resultierender operativer Maßnahmen
  • Gewinnung des Bewusstseins all unserer MitarbeiterInnen durch Information und Schulung
  • jährliche interne Überprüfung und Bewertung zur Wirksamkeit des EnMS durch das Team und die Geschäftsführung

Die Energiepolitik der GKG bildet zusammen mit dem Energiemanagementhandbuch den inhaltlichen Grundstein.

 

Weitere detaillierte Unterlagen zur Energiepolitik der GKG erhalten Sie auf Anfrage.

Kooperationen

GKG Kooperationen

Zur Erweiterung unseres Behandlungsspektrums in der Juraklinik Scheßlitz und in der Steigerwaldklinik Burgebrach kooperieren wir mit nachfolgenden FachärztInnen und Praxen:

Fachbereich Neurochirurgie
Fachbereich Plastische und Ästhetische Chirurgie
Konsiliarärzte
Fachärzte in unseren Räumlichkeiten

Die Praxis von Prof. Dr. Andreas Krone​ im Zentrum Würzburgs hat sich auf die neurochirurgische Behandlung von Wirbelsäulenerkrankungen, Schmerzsyndromen und Druckschäden peripherer Nerven spezialisiert. Neben der persönlichen Untersuchung und Beratung liegt der Schwerpunkt in der operativen Behandlung, die durch uns zum Teil ambulant, überwiegend stationär, in der Steigerwaldklinik Burgebrach nach modernsten Standards erfolgt. Eine neurochirurgische Sprechstunde ist nach Vereinbarung im chirurgischen Zentrum der Steigerwaldklinik möglich.

 

Operatives Leistungsspektrum:

  • Mikrochirurgische Operationen bei Bandscheibenvorfällen der Hals- und Lendenwirbelsäule
  • Mikrochirurgische Operationen bei Wirbelkanalverengungen („Spinalkanalstenose“) der Hals- und Lendenwirbelsäule
  • Stabilisierende Eingriffe an der Wirbelsäule

 

Weitere Informationen finden Sie unter: www.neurochirurgen.de

Prof. Dr. Andreas Krone – Facharzt für Neurochirurgie, Zusatzbezeichnung Neurochirurgische Intensivmedizin und Schmerzchirurgie
Facharzt für Neurochirurgie, Zusatzbezeichnung Neurochirurgische Intensivmedizin und Schmerzchirurgie
Prof. Dr. Andreas Krone
Telefon: 0931-553-60
Fax: 0931-304-63-30
E-Mail: praxis@neurochirurgen.de

Schwerpunkte der Praxis von Dr. Aletta Eberlein im Zentrum Bambergs sind kosmetische Operationen wie Brustvergrößerungen und -straffungen, Lidplastiken, Facelifts, Fettabsaugungen, Bauchdeckenstraffungen, sowie nicht-operative Faltenbehandlungen und Behandlungen mit verschiedenen Lasern zur Entfernung von Äderchen, Tätowierungen und Pigmentflecken. Darüber hinaus bietet sie ein breites Spektrum von wiederherstellenden plastischen Operationen, angefangen von der Entfernung von Muttermalen und Narbenkorrekturen, bis hin zur Wiederherstellung der Brust nach Brustkrebs. Die größeren Operationen werden von Dr. Eberlein in der Steigerwaldklinik durchgeführt.

 

Weitergehende Informationen finden Sie unter: www.plastische-chirurgie-eberlein.de

Dr. med. Aletta Eberlein - Fachärztin für plastische und ästhetische Chirurgie sowie Dermatologie
Fachärztin für plastische und ästhetische Chirurgie sowie Dermatologie
Dr. med. Aletta Eberlein
Telefon: 0951-208-778-90
Fax: 0951-917-92-92
E-Mail: info@plastische-chirurgie-eberlein.de

Innere Medizin / Osteologie

Die Facharztpraxis Dr. Weghorn bietet ihren PatientInnen eine umfassende Versorgung im Bereich der Inneren Medizin und der Osteologie. Stationär notwendige endoskopische Eingriffe und medizinische Behandlungen werden in der Juraklinik Scheßlitz und der Steigerwaldklinik Burgebrach durchgeführt.

Facharzt für Innere Medizin, Osteologe DVO und Ärztlicher Leiter MVZ Hirschaid
Dr. Christian Weghorn
Telefon: 09543-3048


Innere Medizin / Hämatologie / Onkologie

Die Onkologische Schwerpunktpraxis Bamberg behandelt in erster Linie Tumorerkrankungen und Erkrankungen des Blutes. Zur Behandlung von bösartigen Erkrankungen werden in vielen Fällen Infusionsbehandlungen mit Chemotherapie durchgeführt. Teilweise kann die Chemotherapie auch in Tablettenform gegeben werden. Die Chemotherapie erfolgt in speziellen Infusionsräumen unter Aufsicht von speziell geschultem Personal. Als Konsiliararzt betreut Dr. Fries ebenso stationäre PatientInnen der Steigerwaldklinik.

 

Weitere Informationen finden Sie unter: www.onkopraxis-bamberg.de

Facharzt für Innere Medizin, Hämatologie und Onkologie
Dr. Stefan Fries
Onkologische Schwerpunktpraxis Bamberg
Buger Straße 101, 96049 Bamberg
Telefon: 0951-309-400-10
Fax: 0951-309-400-110
E-Mail: info@onkopraxis-bamberg.de

MRT Teilgemeinschaftspraxis Scheßlitz

Die MRT Teilgemeinschaftspraxis Scheßlitz betreibt im Pavillon an der Juraklinik Scheßlitz einen modernen Hochfeld-Kernspintomographen (GE Signa Explorer). Der Vorteil dieses Magnetresonanztomographen ist die Möglichkeit der wesentlich geräuschärmeren Untersuchung. Für Menschen, die in engen Räumen Angst bekommen oder unter Klaustrophobie leiden, ist die Röhre mit ihrem Durchmesser von 60 Zentimetern ein weiterer Vorteil. Im Gegensatz zur Röntgentechnik und zur Computertomographie arbeitet die Kernspintomographie nicht mit Röntgenstrahlen, sondern mit einem starken, für den Menschen jedoch völlig ungefährlichen Magnetfeld sowie mit Radiowellen.

Angeboten werden nahezu alle MRT-Untersuchungen unter Schwerpunktsetzung auf orthopädische, unfallchirurgische sowie neurologische Bildgebung. Dazu gehören Untersuchungen der Organe im Bauch- und Beckenbereich, der Wirbelsäule, sämtlicher Gelenke sowie des Bewegungsapparates, alle Körperteile und Organe mit Gewichtung auf Gehirn-, Gefäß- und Rückenmarksdiagnostik. Leitender Radiologe ist Dr. Hubertus Gloger aus Nürnberg. Die Praxis ist von Montag bis Freitag geöffnet.

Durch die Nähe zur Klinik und der Kooperation mit einer großen Praxis ist ein unkomplizierter radiologischer Konsiliarzugriff möglich. Die Befundübermittlung an die/den überweisende/n Ärztin/Arzt erfolgt innerhalb eines Werktages. Neben den stationären PatientInnen der Juraklinik Scheßlitz und Steigerwaldklinik Burgebrach gelten die Angebote auch für alle KassenpatientInnen, Privatversicherte/ SelbstzahlerInnen und für LeistungsempfängerInnen der Berufsgenossenschaften (BG).

MRT Teilgemeinschaftspraxis Scheßlitz
Oberend 29a, 96110 Scheßlitz
Telefon: 09542-779-269
Fax: 09542-779-275


Praxis COC

Die chirurgische Gemeinschaftspraxis Dres. Kröner, Hauer, Gunselmann, Biedermann und Apetz aus Bischberg ist mit Außenstellen für die ambulante chirurgische Versorgung der PatientInnen in Burgebrach und Scheßlitz zuständig.

Zusätzlich ist Dr. med. Manfred Gunselmann in der Steigerwaldklinik Burgebrach Chefarzt der Unfallchirurgie in Teilzeit und Dr. Matthias Biedermann in der Juraklinik Scheßlitz Chefarzt der Unfallchirurgie in Teilzeit.

Durch diese innovative Lösung entstehen für die Steigerwaldklinik/Juraklinik und die Praxis COC interessante Synergieeffekte. Die mitgebrachte Kassenzulassung der Praxis ermöglicht es dem Ärzteteam, auch chirurgische KassenpatientInnen am Standort Burgebrach und Scheßlitz ambulant zu behandeln. Zudem bieten die erfahrenen FachärztInnen im Auftrag der Kliniken ein großes Spektrum an geplanten stationären Eingriffen an. Dieses umfasst neben der akuten Unfallchirurgie, Operationen im Fuß- sowie Handbereich und der operativen Sportmedizin vor allem auch den Einsatz so genannter Endoprothesen.

Praxis COC Chirurgisches Centrum Bischberg – Burgebrach – Scheßlitz
Dres. Kröner, Hauer, Gunselmann, Biedermann und Apetz
Telefon: Burgebrach: 09546-594-12-00 bzw. Scheßlitz: 09542-779-789


Ärztezentrum an der Steigerwaldklinik

Fachärzte für Allgemeinmedizin

  • Dr. Matthias Dreyer
  • Dr. Jörg Kerling
  • Dr. Dirk Rohde

Telefon: 09546-6011
Fax: 09546-92 11 49
E-Mail: info@hausaerzte-am-eichelberg.de
Web: www.hausaerzte-am-eichelberg.de

 

Internistische Facharztpraxis
Rainer Just, Facharzt für Innere Medizin
Telefon: 09546-594-065

 

Praxis für Gastroenterologie, Koloproktologie, Endoskopie
Dr. Reinhard Kuczera
Telefon: 09546-592-501
Fax: 09546-592-503
E-Mail: info@endoskopiezentrum.eu
Web: www.endoskopie-bamberg.de

 

Zahnarztpraxis
Herbert Bayer
Telefon: 09546-1288

Frauenarztpraxis
Margareta Reinhardt
Telefon: 09546-593-6355

 

Bereitschaftspraxen

Darüber hinaus befinden sich die Bereitschaftspraxen der Ärztegenossenschaft Steigerwald und des Gesundheitsnetzes Jura an den Kliniken. Die ÄrztInnen des östlichen (Gesundheitsnetz Jura) und des westlichen (Ärztegenossenschaft Steigerwald) Landkreises Bamberg bieten den BewohnerInnen dieser Region einen ganz besonderen Service an. Die Bereitschaftspraxis Scheßlitz und die Bereitschaftspraxis Burgebrach sind direkt auf den Geländen der Kliniken angesiedelt. Sie sind leicht erreichbar, haben ausreichend Parkmöglichkeiten und stehen an Wochenend- und Feiertagen als Kassenärztlicher Notfalldienst zur Verfügung. Die Vermittlungszentrale erreichen Sie unter der Telefonnummer 116-117.

Die langen Öffnungszeiten, barrierefreier Zugang, moderne Diagnosegeräte und die direkte Nähe zu den Kliniken garantieren eine optimale medizinische Behandlung im Krankheitsfall. Erfahrene Haus- und FachärztInnen, unterstützt von routinierten medizinischen Fachangestellten und Krankenschwestern, werden im Wechsel die Notfallversorgung übernehmen.

Gesellschaften

Die Gemeinnützige Krankenhausgesellschaft des Landkreises Bamberg mbH besitzt neben ihren Hauptgeschäftsfeldern der stationären und ambulanten medizinischen und pflegerischen Versorgung weitere Geschäftsfelder im erwerbswirtschaftlichen Bereich. Diese Geschäftsfelder beziehen sich auf:

Clinitrade GmbH
Ökon-Serv GmbH Scheßlitz
ECon-Tract GmbH
Beteiligungen an anderen Unternehmen und Institutionen

Die Clinitrade GmbH beliefert die Einrichtungen der Krankenhausgesellschaft, aber auch externe KundInnen, mit Klinikbedarf, Medizintechnik und Objekteinrichtung. Sie wurde als 100%ige Tochter der Gemeinnützigen Krankenhausgesellschaft des Landkreises Bamberg mbH am 4. Mai 1998 gegründet. Gegenstand ist der Handel mit Investitions- und Verbrauchsgütern des Klinikbedarfs, der Medizintechnik und der Objekteinrichtung.

Die Clinitrade GmbH ist die Partnerin niedergelassener Ärzte, Sozialstationen, Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen. Egal, ob es sich hierbei um die Versorgung mit medizinischem Verbrauchsmaterial, Pflegehilfsmitteln, Geräten oder um Einrichtungen für Praxis, Krankenhaus oder Pflege handelt, die Zusammenarbeit mit führenden AnbieterInnen und HerstellerInnen gewährleistet eine hervorragende Qualität.

Clinitrade GmbH
Handelsregister Bamberg HRB-Nr. 3565
Geschäftsführerin: Monika Röther
Oberend 29
96110 Scheßlitz
Telefon: 09542-779-0
Fax: 09542-779-199

Die Ökon-Serv GmbH Scheßlitz ist zuständig für die Erbringung von hauswirtschaftlichen Dienstleistungen wie Speiseversorgung, Reinigung und technische Dienstleistungen. Sie wurde als 100%ige Tochter der Gemeinnützigen Krankenhausgesellschaft des Landkreises Bamberg mbH im Jahr 1998 gegründet. Gesellschaftszweck ist die Erbringung von hauswirtschaftlichen Diensten, technischen Diensten und administrativen Dienstleistungen für Einrichtungen und Gesellschaften innerhalb der Holding der Gemeinnützigen Krankenhausgesellschaft des Landkreises Bamberg mbH oder für Einrichtungen des Landkreises Bamberg.

Ökon-Serv GmbH Scheßlitz
Handelsregister Bamberg HRB-Nr. 3563
Geschäftsführerin Monika Röther
Oberend 29
96110 Scheßlitz
Telefon: 09542-779-0
Fax: 09542-779-199

Die ECon-Tract GmbH wurde als 100%ige Tochter der Ökon-Serv GmbH gegründet. Gegenstand der Gesellschaft sind die Produktion und der Vertrieb von Medien und Nutzungen aller Art aus Primärenergie wie Strom, Gas, Heizöl, insbesondere die gewerbliche Wärme-, Kälte-, Dampf- und Druckluftlieferung.

ECon-Tract GmbH
Handelsregister Bamberg HRB-Nr. 5298
Geschäftsführerin: Monika Röther
Oberend 29
96110 Scheßlitz
Telefon: 09542-779-0
Fax: 09542-779-199 

MRT-Betriebs-GmbH in Scheßlitz

Die MRT-Betriebs-GmbH ist Eigentümer und Vermieter des Kernspintomographen (GE Signa Explorer). Dieser Tomograph wird von der MRT Teilgemeinschaftspraxis Scheßlitz genutzt.

MRT-Betriebs-GmbH in Scheßlitz
Handelsregister Bamberg HRB 6190
Geschäftsführerin: Monika Röther
Oberend 29
96110 Scheßlitz
Telefon: 09542-779-0
Fax: 09542-779-199


Hospizakademie gGmbH in Bamberg

Weitere Infos zur Hospizakademie gGmbH in Bamberg finden Sie auf: 

www.hospiz-akademie.org/index.html


MVZ Bamberg/Forchheim gGmbH


Gesundheitsregion Bamberg

Die Gemeinnützige Krankenhausgesellschaft des Landkreises Bamberg ist gemeinsam mit dem Ärztlichen Kreisverband Bamberg, der Wirtschaftsförderungen der Stadt und des Landkreises Bamberg und der Sozialstiftung Bamberg (SSB) Gründungsmitglied des Vereins Gesundheitsregion Bamberg e. V.

Gesundheit und Gesundheitsversorgung entwickeln sich zu einem zunehmend wichtigen (Standort-)Faktor für eine Region. Die chronische Unterfinanzierung des Gesundheitssystems und eine fortschreitende Ausbreitung anonymer, in erster Linie wirtschaftlich denkender „Gesundheitsketten“ auf Kosten von Arztpraxen und kommunalen Krankenhäusern führt zu tief greifenden Veränderungen in der Gesundheitsversorgung vor Ort. In naher Zukunft ist eine wohnortnahe und ebenso persönliche wie qualitativ hochwertige medizinische Rundum-Betreuung nicht mehr automatisch sichergestellt. Leidtragende sind neben den regionalen GesundheitsanbieterInnen vor allem die PatientInnen.

Der Verein wurde gegründet, um dieser Entwicklung erfolgreich und nachhaltig entgegen zu wirken. Mittlerweile setzen sich hier über 60 Mitglieder aus allen Bereichen der Gesundheitsversorgung und angrenzender Gebiete wie Pflege, Wellness oder Gesundheitstourismus, in einem in dieser Bandbreite bislang einzigartigen Zusammenschluss für ein gesundes Bamberg ein. 


Gründungsmitglied der Klinik-Kompetenz-Bayern eG

Mit dem Ziel, die kommunalen und freigemeinnützigen Kliniken effektiv zu vernetzen, hat die Klinik-Kompetenz-Bayern, eine eingetragene Genossenschaft (eG), im Januar 2011 die gemeinsame Arbeit aufgenommen. Dem freiwilligen Verbund angeschlossen sind mittlerweile 31 Träger mit 62 leistungsstarken kommunalen und freigemeinnützigen Kliniken in Bayern. Rund 11.000 Betten im akutstationären Bereich und 365 Reha-Betten werden von der KKB repräsentiert. Der Verbund versorgt jährlich rund 1 Mio. PatientInnen.

Durch den Zusammenschluss und die Vernetzung der Kompetenzen können die Kliniken die medizinische Versorgung auf höchstem Niveau sicherstellen und damit auch im Wettbewerb besser bestehen. Die Kliniken geben dabei ihre Selbstständigkeit nicht auf.

Weitere Infos über den Klinik-Verbund finden Sie auf: www.klinik-kompetenz-bayern.de

Logo Klinik-Kompetenz-Bayern